GeradeRaus 2008 Bundesverband Jugend und Film e.V. Junge Filmszene im BJF
GeradeRaus 2008 - dvd.jungefilmszene.de

Videogeschichten - Drehbuchschreiben mit Jugendlichen

Videogeschichten:

Was steckt dahinter?
Sprüchesalat
Die Kettengeschichte
Die Zeitungsannonce
Der Wunderkarton
Das Spiel der Elemente
Der Fotoroman
Erinnerungen
Vom Bild zur Figurenskizze
Privatdetektiv
Fantasiefiguren
Spielzeugwelt
Fundsachen

Sprüchesalat

Zielgruppe: Jugendliche, Erwachsene

Zielsetzung: Themenfindung/Stoffentwicklung anhand bekannter und gängiger Redewendungen

Beschreibung: Alle Gruppenmitglieder sammeln Sprüche, Zitate, Sprichwörter und Redewendungen und schreiben sie je auf einen Zettel. Aus den Zetteln, die verdeckt in der Mitte liegen, ziehen jeweils zwei Drehbuchautor/innen, die ein Autor/innenkollektiv bilden, drei Zettel, aus der sie eine Filmszene entwickeln sollen. Die fertigen Szenen werden nebeneinander an die Wand geheftet, im Plenum vorgestellt und besprochen.

Variationen:

1. Die Autor/innenkollektive können zusätzlich die Aufgabe erhalten, die gezogenen drei Sprüche zunächst zu verändern, indem sie die Sprüche miteinander vermischen und die Worte vertauschen, bis sich ein neuer Sinn ergibt.

2. Statt die entstandenen Szenen nach ihrer Vorstellung zu besprechen, kann das Spiel dadurch fortgesetzt werden, dass jeweils zwei Autor/innenkollektive ihre Szene miteinander so verknüpfen, dass sich ein Stück fortlaufender Handlung ergibt. Das Spiel lässt sich solange fortsetzen, bis alle Szenen miteinander verknüpft sind. Dann sollte die zunächst abstrus anmutende Story besprochen werden.

Methodisch-didaktische Anmerkungen: Vor allem Gruppen, die sich noch nicht gut kennen, kommen auf diese Weise schnell zu ganz überraschenden Storyelementen, ohne dass persönliche Dinge angesprochen werden müssen. Bei der Verknüpfung der Szenen bitte nicht erwarten, dass damit die fertige Story schon entstanden ist. Das hieße die Gruppe überrumpeln, vor allem wenn sie zu Beginn nicht weiß, wo das Spiel hinführt.

 

weiter >>